Allgemeine Information über das Gesundheitspolitische Forum

Der Gesundheitspolitische Salon – der Vorgänger des Gesundheitspolitischen Forums – war eine Initiative des früheren Vizepräsidenten der NÖ-Ärztekammer und Leiters des Instituts für ärztliche Qualitätssicherung der österreichischen Ärztekammer, HR Prof. Dr. Robert Fischer. Regelmäßig trafen sich im Rahmen des Salons hochkarätige Vertreter/innen von Gesundheitspolitik und Expert/innen aus Krankenanstalten zum Erfahrungsaustausch.

Das Gesundheitspolitische Forum ist mittlerweile eine etablierte und sehr geschätzte monatliche Informations- u. Diskussionsplattform für die Akteure und Entscheidungsträger im österreichischen Gesundheitswesen.

Sie bietet den geladenen Teilnehmer/innen aus Wirtschaft, Recht, Medizin und Politik mit dieser Veranstaltungsreihe ein Netzwerk für Diskussion, Kommunikation und Interaktion.

Einleitende Podiumsdiskussionen mit hochrangigen Referentinnen und Referenten behandeln vielfältige und stets aktuelle Thematiken und Fragestellungen des Gesundheitswesens. Sie durchleuchten unterschiedliche Sichtweisen und regen somit zur Diskussion an.

Unser Ansatz von Podiumsdiskussionen
im Gesundheitswesen …

  • Podiumsdiskussionen sind insbesondere beim Aufeinandertreffen von zwei oder drei ReferentInnen, die am gleichen Thema arbeiten aber aus verschiedenen Fachrichtungen sind, hilfreich. Da bestehen häufig sehr unterschiedliche Ansichten – und genau darum geht es in der Gesundheitspolitik eigentlich! Sinnvoll erscheint eine Podiumsdiskussion immer dann, wenn gegensätzliche Meinungen reflektiert miteinander ins Gespräch gebracht werden.
  • Das Ziel der Podiumsdiskussionen der Vortragsreihe des Gesundheitspolitischen Forums ist es, ein Thema in der Komplexität unterschiedlicher Aspekte dem Fachpublikum so nahezubringen, dass die Erfahrung der Bereicherung den Nachhauseweg begleitet.
  • Wenn Podiumsdiskussionen mit Experten aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen des Gesundheitswesens besetzt sind, können sie Kontroversen der Gesundheitspolitik dokumentieren, den Gegenstand der Diskussion in seinen unterschiedlichen Aspekten nachvollziehbar entfalten und deutlich machen, wie wichtig Fragen, Diskurse und Konflikte für gesundheitspolitische Erkenntnisprozesse in Österreich sind!
  • Bei intensiver Vorbereitung, effektivem Briefing und professioneller Moderation, kann ein gesundheitspolitisch aktuelles Thema oder Ergebnis nachhaltig “gesetzt” werden!
  • Eine Podiumsdiskussion ist dann gut, wenn sie informiert, den Horizont erweitert, ein Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet und zu „mehr“ führt!