50. Gesundheispolitisches Forum – April 2013

Bedarfsgerechte ärztliche Versorgung gefährdet?

Ein eher ungewohntes Bild zeigte sich beim 50. Gesundheitspolitischen Forum und vor 10 Jahren noch undenkbar: Der Präsident der Österreichischen Ärztekammer, Dr. Artur Wechselberger, und der Präsident der Sozialversicherung, Dr. Hans-Jörg Schelling, saßen gemeinsam an einem Tisch um sich über die Zukunft der bedarfsgerechten ärztlichen Versorgung auszutauschen!
Wesentliche Punkte der Diskussion waren die notwendige Beseitigung der Mistrauenskultur der verschiedenen Stakeholder im Gesundheitswesen und die bedarfsgerechte ärztliche Ausbildung. Derzeit werde am Bedarf vorbei produziert und nicht auf die sich ändernden Rahmenbedingungen in der Gesamtbevölkerung eingegangen.Dem drohenden ÄrztInnenmangel müsse man mit einem systemübergreifenden Ansatz entgegentreten. Erste Schritte in die richtige Richtung werden bereits gesetzt (z.B. Gruppenpraxen), eine Lösung des Problems ist jedoch noch nicht in Sicht.

Nähere Informationen:

Foto-Galerie: