59. Gesundheitspolitisches Forum – April 2014

“Polypharmazie, Apotheke, Medikationsmanagement”

Dass täglich viele verschiedene Medikamente eingenommen werden müssen, betrifft in den meisten Fällen PatientInnen über 60 Jahren. Zur Entscheidung ob die Einnahme aller Medikamente notwendig und sinnvoll ist, erfordert es einerseits die korrekte Diagnose und Verschreibung des Arztes, die Erfahrung des Apothekers und die Gesundheitskompetenz des Patienten. Über Schwierigkeiten und deren Konsequenzen bei Polypharmazie und inwiefern Medikationsmanagement die Lösung sein kann, diskutierten Mag. pharm. Max Wellan, Otto Spranger und Dr. Jan Oliver Huber unter der Leitung von Moderator Dr. Gerhard Friedhuber-Teuschl.

Film des 59. GPF von vielgesundheit.at:

Foto-Galerie: