62. Gesundheitspolitisches Forum – September 2014

„Qualitätssicherung für ambulante Medizin”

Das Thema Qualitätssicherung hat in den letzten Jahren und Jahrzehnten immer mehr an Aktualität gewonnen un dadurch vielfältige Erweiterungen erfahren. Es diskutierten Dr. Fabiola Fuchs, Dr. Gottfried Endel sowie Univ. Prof. Dr. Thomas Szekeres aus unterschiedlichen Perspektiven.

Qualitätssicherungssysteme können unterschiedliche Perspektiven (Gesundheit/Krankheit, Arzt/Patient) einnehmen und konkrete Verbesserungspotentiale für das Gesundheitssystem aufzeigen. Diese Systeme sind für eine kontinuierliche Verbesserung maßgeblich.
Eines ist jedoch klar: das Gesundheitssystem und dessen Qualität ist nur zu einem gewissen Anteil für die Gesundheit des Menschen verantwortlich. Wichtiger noch sind das persönliche Gesundheitsverhalten und genetische sowie soziale Faktoren.

Film des 62. GPF von vielgesundheit.at:

Foto-Galerie: