66. Gesundheitspolitisches Forum – Februar 2015

„Krebsrahmenprogramm – Sektorenübergreifende Leistungen! Wer bezahlt?“

Das ohnehin heikle Thema der Krebserkrankung wird dann besonders unangenehm, wenn die Finanzierung von Therapien oder die unzureichende Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Sektoren die Ursache für die nicht optimale gesundheitliche Versorgung der Patienten ist. Diesem Thema widmeten sich beim 66. Gesundheitspolitischen Forum die ReferentInnen Frau Dr. Sigrid Pilz, Herr Univ. Prof. Mag. Dr. Wilhelm Frank und Herr em. o. Univ. Prof. DDr. Heinz Mayer unter der Leitung des Moderators Herrn Univ. Prof. Dr. Bernhard Schwarz.
Das Krebsrahmenprogramm soll daher die optimale Versorgung krebskranker PatientInnen in den Mittelpunkt stellen. Aufgrund des Empfehlungscharakters dieser Expertenschrift ist die Umsetzung jedoch noch ungewiss – notwendig wäre sie jedenfalls.

 Film des 66. GpF:

Foto-Galerie: